Was ist ein Sideboard?

Ein Sideboard ist ein Möbelstück, das mehreren Zwecken dient. Traditionell wird es im Esszimmer verwendet, wo es Gegenstände aufbewahrt und als Ausstellungsfläche zum Servieren von Speisen dient. Heutzutage findet man sie jedoch auch häufig in der Küche. Sie sind in einer Vielzahl von Stilen und Materialien erhältlich, so dass es leicht ist, eines zu finden, das zum Stil Ihrer Wohnung passt.

Abmessungen

Sideboards sind seit Jahrhunderten ein fester Bestandteil von Wohnungen und bieten eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten. Sie können als Buffet, Ablagefläche oder sogar als Ausstellungsstück für Ihr Wohnzimmer dienen. Wenn Sie sich für ein langlebiges Stück entscheiden, können Sie es jahrelang nutzen. Diese Tische sind in verschiedenen Größen erhältlich, darunter auch kleine Anrichten für eine Wohnküche.

Abhängig davon, wo Sie Ihre Anrichte aufstellen, sollten Sie überlegen, wie viel Platz Sie zwischen den vier Ecken benötigen. So können Sie sich sicher sein, dass Sie genug Platz haben, um sich sicher durch den Raum zu bewegen, wenn Sie zum Beispiel durch einen Flur gehen. Berücksichtigen Sie auch die Höhe des Sideboards. Viele Anrichten sind zwischen 76 und 91 Zentimeter hoch.

Material

Die Anrichte ist eines der wichtigsten Möbelstücke für jedes Esszimmer. Es dient als Ablage- und Präsentationsfläche zum Servieren von Speisen, wenn der Platz am Esstisch nicht ausreicht. Es kann auch zur Aufbewahrung von Schmuckstücken, Familienfotos und Kunstwerken verwendet werden. Manche Anrichten enthalten auch eine Ablage für Geschirr, die bei Nichtgebrauch als Dekoration dienen kann.

Es gibt viele verschiedene Materialien für Anrichten. Manche sind einfach, andere haben komplizierte Details. Sideboards aus Holz sind zum Beispiel eine gute Wahl für traditionelle Häuser. Sie können Anrichten mit Metallknöpfen und -beinen oder einer Kombination aus verschiedenen Materialien finden, um ein elegantes und einzigartiges Aussehen zu erzielen.

Funktion

Die Anrichte ist ein Möbelstück, das als Ablagefläche für Geschirr und Essenszubehör dient. Traditionell standen sie in der Nähe des Esstisches. Die Funktion der Anrichte entwickelte sich von der Aufbewahrung zum Ausstellen wertvoller Servierutensilien. Die Anrichte kann auch einen Aufsatz für eine Kommode enthalten. Die Anrichte diente als Hauptstauraum auf einer Anrichte, und die Anrichte selbst kann mehrere Schubladen für zusätzlichen Stauraum haben.

Eine Anrichte kann auch als Abgrenzung zwischen einem Esszimmer und einem Wohnzimmer dienen. Es kann zum Beispiel hinter einem Sofa platziert werden, um das Esszimmer vom Wohnzimmer abzugrenzen. Seine Vielseitigkeit macht es zu einem nützlichen Möbelstück, mit dem sich auch schwierige Räume in Gesprächsbereiche verwandeln lassen.

Geschichte

Das Sideboard ist ein Möbelstück, das sowohl funktionell als auch dekorativ ist. Seine Geschichte geht auf das späte achtzehnte Jahrhundert zurück, als der Möbeldesigner Robert Adam hölzerne Urnen auf Sockeln am Ende eines Beistelltisches einführte. Ursprünglich dienten diese Urnen zur Aufbewahrung von Besteck und anderen Utensilien. Später wurden diese Gegenstände zur bequemeren Aufbewahrung in die Schublade des Tisches verlegt. Diese Urnen dienten auch als Ablage für Weinflaschen und Wasser.

Eine Anrichte aus der viktorianischen Ära ist etwa acht Fuß lang und sechs Fuß breit. Es war geräumiger als Sideboards aus der Bundeszeit, und einige der größeren viktorianischen Sideboards hatten mehr als einen Stauraum.

>